Pressearchive

Presse:

08.10.08
"Studie der UNI Darmstadt"

„Nach dem wir jetzt in dieser Liga 185 km gelaufen sind, einen Offensivewert von NULL haben, müssen wir jetzt auch mal ein Tor mehr schiessen als der Gegner.
Zu diesem Zweck hat jetzt jeder Spieler einen Spickzettel in der Hosentasche, wo drauf steht wie ein Tor aussieht, sowie größe und Richtung des Tores. Zur genauen Platzbestimmung wurden neue GPS-Schuhe gekauft, die im heutigen Pokalspiel ihre Premiere haben.
Wie die UNI Darmstadt in einer Studie belegt, können diese Hilfsmittel ganz bequem vom Trainerstuhl aus gesteuert werden.“
(Was man auf einer FoBi lernt, unglaublich...)
so der Manager G.

16.08.08
"Spiel der Spiele.."

"Heute wird sich entscheiden, ob wir in die Reli kommen oder noch eine Saison in der 5.59 bleiben. Die Fortuna wird heute alles in die Waagschale werfen,denn mit dem warscheinlich leichteren Restprogramm könnten sie sich heute die Meisterschaft sichern. Die von mir hoch geschätzten Berliner könnten zudem das Zünglein an der Waage werden....... Aber wir sollten nicht auf die anderen sehen, denn wir haben es selbst in der Hand für klare Verhältnisse zu sorgen." so die Aussage des Managers.

02.08.08
"Schau ma mal..."

"Wenn heute drei Punkte eingefahren werden sollten, haben wir nichts mehr mit dem Abstieg am Hut." so die Aussage des Trainers.
Der Manager fügte noch hinzu:" Die Planungen laufen Zweigleisig. Entweder schaffen wir den Sprung in die Reli, oder das Team wird weiter mit jungen hungrigen Spieler gefüttet. Am meisten Erhoffe ich mir einen Leistungssprung von Urs Mehler, den er hat das Zeug zu einem Nationalspieler."

15.07.08,
Zwischenbilanz

Seit Sonntag hat sich sehr viel im Verein getan. Mit Jens Traub ist jetzt der 3 Top – Jugi in den Profikader aufgerückt. Spieler wie Koka, Grallinger und Arpaci haben Ihre Karriere bei den Dragons beendet, und sich der neuen Herausforderungen in der Türkei gestellt.Mit der Verpflichtung von Rouven Schier hat die Abwehr endlich Ihre Stabilität gefunden. Leistungsträgern wie Peyer, Keleman und Corop hat man die Verträge zu erhöhten Kondition verlängert.Tabellenplatz 2 in Liga 5.59 sind ein deutlicher Beleg für das Selbstbewusstsein der Spieler.Der Pokalgewinn, als Veranstalter, war das i-Pünktchen der Woche.122.000.000€ Teamwert, Teamscore von 38/50 Dies sind nur Auszüge aus einer sehr positiven Hinrunde, trotz BUG-UNITED

21.05.2008
Liga 5,wir sind da...

"Nach den spannenden Play-Offs sind wir entlich da wo wir hingehören.Einen Sportlichen Dank gilt vorallem dem Team von Manager RISTIC. 
Zur sportlichen Aussicht, jetzt heißt es so schnell wie möglich 25 Punkt sammeln um den Klassenerhalt zu sichern.
Mit etwas Glück hätten wir am ersten Spieltag den ersten Dreier einfahren können, aber ENGIE war gegen uns," so der Manager

25.04.2008
Jetzt gehts los....

"Das wir es in die Play-Offs geschafft haben,war eine taktische Meisterleistung unseres Trainers . Auf diesem Weg möchte ich mich nochmals bei meinem Managerkollegen RISTIC bedanken," so der Manger. Trainer Gabriel fügt noch hinzu:" Mit dem TSV Oberon und DonaGrossa stehen natürlich zwei TOP-Vereine in den Play-Offs, die erstmal geschlagen werden müssen. Ich lass mir aber was einfallen!" 
Der Vorsitzende S.Gernand erklärte auf der Pressekonferenz:
"Die wichtigsten Personalentscheidungen sind getroffen,der Verein hat die 100 Millionen Marktwert überschritten,das Festgeldkonto ist voll. Also ich würde sagen wir sind gerüstet für Liga 5."

21.03.2008
Dragons schlagen wieder zu!

In einem spannenden und hochklassigen Spiel besiegten die Dragons den Italienischen Vertreter AC Stronese mit 4:3 und sicherten sich den Burgdorfer Pokal.
"Wie man sieht können wir jetzt auch Inernational mithalten.Jetzt am Samstag 3 Punkte gegen den Top-Elf von Grün Weis und ich wäre Glücklich." So der Manger

29.02.2008
Umstrukturierung abgeschlossen
„Im Rahmen unserer Umstrukturierung haben wir heute den letzten Schritt gemacht.
Mit Änderung unseres Vereinsnamens stehen wir jetzt enger zusammen mit unseren Sponsoren, Fans und der Vereinsphilosophie.
Durch meine schwere Krankheit hatte sich leider dieser Vorgang verzögert.
Ich hoffe nun, dass wir ab jetzt, nur noch mit positiven Schlagzeilen im Rampenlicht stehen.
Danke für Ihre Aufmerksamkeit.“ 
So der Vorsitzende Stefan Gernand


25.02.2008

Trainer Gabriel und Spieler Rüdiger Kraus stellen sich der Presse.
"Ich bin ja jetzt lang genug im Geschäft und hab schon einiges gesehen, aber das Falkenstein als Aufstiegsfavorit bei uns auf Konter spielt,damit hätte ich nicht gerechnet, da hätte ich einwenig mehr offensive drang erwartet.So können wir mit dem Ergebnis leben",so der Trainer.
Auf die Frage seiner Sportlichen Zukunft antwortete R.Kraus:
"Meinen Vertrag werde ich auf jedenfall erfüllen,und hänge vielleicht noch zwei Jahre dran.Es macht momentan einen riesigen Spaß mit den "Kids" zu spielen.Besonders freue ich mich auf meinen Neffen Urs,der ja nach seinem Abi zum Kader kommt,der wird mal richtig GU-t."

18.02.2008

Zum erstenmal nach der Wiederwahl des Vorsitzenden, wurde eine Presskonferenz abgehalten.“Wir werden jetzt jeden Monatag eine Presskonferenz abhalten, in der immer ein Spieler und Trainer/ Manager anwesend sind und Fragen der Presse beantwortet. Einzelheiten können auch auf der Webseite des Vereins nachgelesen werden. Mit diesem Schritt wollen wir, in Zusammenarbeit mit unseren Fans, den Verein ins sportliche Fahrwasser zurückbringen,“ so die Aussage des Managers.
Das Wort wurde an Trainer Gabriel weiter gegeben.
"Ich sehe hier lauter fragende Gesichter, wer ist der Junge neben mir?
Zu einem möchte ich sagen wir haben sehr viel Geld und Zeit in unsere Jugend investiert. 
Urs Mehler wird in den nächsten 4 Wochen ins Team aufrücken.
Als U17Spieler brauchst du eine Sondergenehmigung von GU ,um im A-Team spielen zu können.
Von der Spielanlage können Sie ihn mit Robert Peyer vergleichen der ja eine feste Größe im Team ist.
Mit dieser Variante, also zwei Spielgestalter und einem Aydoga Koca im Mittelfeld, hätten wir unser Dreateam zusammen. 
Dazu kommen die Achsen Keleman, Hardcastel, Kuzma sowie Arpaci, Cen, Sikkak die alle eine Internationale Klasse darstellen. Leute wie Efe, Öktan und Kraus sind so oder so an der ersten Elf dran.
Alle sind in etwa auf dem gleichen label, so das Tagesform und Taktische Ausrichtung die erste Elf bestimmt.“
Etwas zurückhaltend sprach Urs Mehler ins Mikro: “ Ähm, ja ich finde es toll was der Trainer und der Manager von mir halten. Es war schon immer mein Traum beim FC zuspielen. Ich bin hier geboren und hab jedes Heimspiel gesehen, die großen Erfolge im Saarkicker Cup, aber auch die bitteren Niederlagen im Aufstiegskampf. In drei Wochen hab ich Abi, und dann kann ich mich voll und ganz auf meinen FC konzentrieren. Es sei den meine Freundin hat was dagegen?!“ 
Mit einem lauten Lachen wurde die Pressekonferenz beendet
.


 
22.01.2008

Gewinn des Clansman Cup`s
"Eine taktische Meisterleistung, von unserem Trainer. Aus einer verstärkten Abwehr heraus, mit einem Sonntagstreffer , das kann nur Raphael Camenzid"


12.01.2008

Für die Rekordablösesumme von 1.600.000€ wurde der Irische Nationalspieler Ernest Hardcastel verpflichtet.

28.12.2007

Verpflichtung des Holländischen U21 Spielers Jochen Baen's
"Der junge hat das Zeug um ein TOP-Spieler zu werden.Ballgewandheit,Spielwitz und Technik kann man mit Arjen Robben vergleichen!"so Manager GPunkt.

18.12.07
„Der Vorstand des FC’s ist traurig das der Aufstieg diese Saison nicht gelungen ist. Nach der Vorrunde hätte jedem klar werden müssen, dass dieses kein Selbstläufer wird, zudem Trainer Gabriel auch noch 14 Tage ausgefallen war.
Die Mannschaft hat es nicht geschafft ihr ganzes potenzial in diesem Zeitraum auszuspielen. Erfahrene Spieler wie Matia Goldschmidt patzten in den Endscheiden Partien und die Konkurrenz spielte eiskalt ihre Kleveranis aus“, so der Präsident des FC’s.
„ Es tut mir leid, das ich der Mannschaft in diesem Zeitraum keinen Hilfe sein konnte. Von der Basisstärke bzw. Spielkultur müssen wir eine Etage höher spielen. Das haben wir auch im Saarkicker Cup bewiesen. Den Mannschaften wie Wikinger Surheide (Liga 3.15 , BS 39!)
2:1 im eigenen Stadion zuschlagen verdient meinen Respekt!“ so Trainer Gabriel.
„Mal sehen was wir unserem Trainer unter den Weihnachtsbaum legen“ fügte Manager GPunkt geheimnisvoll hinzu.

14.12.07
Mattia Goldschmidt verlässt nach 3 Saisons den Verein.
Manager GPunkt: "Leider konnten wir uns nicht auf einen neuen Vertrag einigen. 
Wir wünschen Ihm noch viel Erfolg bei seinem Neuen Verein.
Die Saisonvorbereitungen laufen außerdem auf hochtouren,es werden noch einige Transfers getätigt , damit wir unseren angestrebten Aufstieg schaffen.
Eines kann ich aber versprechen, ein Knaller wird kommen!"
Werbung
 
 

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=